Immobilien verkaufen

Was für eine Immobilie möchten Sie verkaufen?



Hausverkauf privat - Mustervertrag

Hier werden Verkäufer über die vertraglichen Inhalte eines Kaufvertrages informiert.

 

Wichtige Regelungen im Kaufvertrag für ein Haus

Im Kaufvertrag muss schlussendlich alles stehen, was Verkäufer und Käufer vereinbart haben. Sofern Nebenabreden getroffen werden, die nicht im Kaufvertrag stehen, ist der Kaufvertrag insgesamt nichtig.

 

Der Kaufvertrag bildet die Basis für die Abwicklung des Hausverkaufes. Er soll sowohl Käufer als auch Verkäufer gleichwohl vor Risiken schützen. Ein erster Vertragsentwurf wird Verkäufer und Käufer vor der Beurkundung zur Prüfung bereitgestellt. Kleinere Änderungen können auch noch während des Notartermins eingefügt werden. Vor der Unterzeichnung des Kaufvertrags beim Notar, sollten Verkäufer sicherstellen, dass keine Unklarheiten bestehen die Stoff für eine rechtliche Auseinandersetzung bieten.

 

Kostenfreie rechtliche Überprüfung durch einen Rechtsanwalt

Verkäufer und Käufer erhalten vom Notar zunächst einen Vertragsentwurf und können diesen vor Beurkundung kritisch prüfen. Kleinere Änderungen können üblicherweise auch noch während der notariellen Beurkundung vorgenommen werden. Bevor Sie zusammen mit dem Käufer den Kaufvertrag beim Notar unterzeichnen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie alle Details des Eigentumsübergangs möglichst eindeutig geregelt haben, damit es später keine Unklarheiten oder rechtlichen Auseinandersetzungen gibt. Im Rahmen unserer kostenlosen rechtlichen Beratung wird Ihr spezieller Kaufvertrag vor der Unterzeichnung auf Herz und Nieren geprüft.

 

Eine rechtliche Bindung entsteht erst mit Unterzeichnung des Kaufvertrages vor dem Notar. Vorher ist alles noch verhandelbar. Achtung, nicht selten scheitert der Hausverkauf noch, wenn sich die Parteien nicht über alle Details einigen können. Vereinbarungen, die die Abwicklung des Immobilienverkaufs verzögern bzw. sich später nachteilig für Sie auswirken, sollen durch unsere Kaufvertragsprüfung vermieden werden.

 

Im Hauskaufvertrag sind alle wichtigen Details - nicht nur der Verkaufspreis - des Eigentumsübergangs festgeschrieben. Wir kümmern uns um die Erstellung des Kaufvertrages und schicken diesen dann auch dem Käufer zur Ansicht zu.

 

Umfang des Hauskaufvertrages

Ein Hauskaufvertrag umfasst üblicherweise mindestens 30 Seiten, selbst wenn es sich um einen Standardkaufvertrag handelt. Der Hauskaufvertrag beinhaltet vornämlich alle expliziten Bezeichnungen des Kaufgegenstandes. Insbesondere die Beschreibung von Lage des Hauses, Anschrift, Grundbuchbezirk, Grundbuchblatt-Nummer alle Angaben zum Eigentum (z.B. Einbauküche, die mitverkauft wird).

 

Die Eintragungen im Grundbuch wie Grundschulden oder etwaige Pfandrechte sind im Kaufvertrag genau zu bezeichnen. Das Grundbuch wird im Vorfeld vom Notar eingesehen. Auch werden die Höhe des Kaufpreises sowie die Konditionen der Kaufpreiszahlung und der anschließenden Übergabe des Hauses geregelt.

 

Beurkundungstermin beim Notar

Der Notar ist ein amtliches Organ der staatlichen Rechtspflege. Er ist damit beauftragt, als neutraler Vermittler zwischen Verkäufer und Käufer den Eigentumsübergang nach deren Vorstellungen zu organisieren und rechtlich abzusichern. Eine rechtliche Bindung der Vertragsparteien entsteht erst mit Unterzeichnung des notariellen Kaufvertrags. Andere mündliche oder schriftliche Vereinbarungen (z.B. Vorverträge) haben keine rechtliche Wirkung. Im Notartermin liest der Notar den gesamten Vertragstext laut vor und klärt über einzelne Punkte nochmals verbal auf.

 

Inhalte des Hauskaufvertrages

 

  • Bezeichnung von Käufer und Verkäufer
  • Beschreibung Kaufvertragsobjektes
  • Kaufpreis und Zahlungstermin Zahlungskonditionen
  • Datum wirtschaftlicher Übergang und Übergabe des Hauses
  • Gewährleistungsregelungen
  • Verzugszinsenregelung
  • Besondere Vereinbarungen (z.B. Gegenstände im Haus, Renovierungen)
  •  

Musterverträge sind online schon verbreitet und stehen oft zum Download als pdf bereit.

 

 

Nach oben


Anrufservice

Sie erhalten schnell einen Rückruf zu Ihrer Anfrage!

Nach oben

Direktkontakt zum Geschäftsführer

Per Handy 0177 - 43 42 404

Per Termin im Büro
Sakrower Landstr. 3 in 14089 Berlin
mit Geschäftsführer Oliver Schaub persönlich

Per Email direkt
oliver@remove-this.schaub-grundbesitz.de


Für Eigentümer
Kostenübernahme und Leistungen


Unverbindliche Bewertungsanfrage

Formular

Nach oben


Weitere Themen für unsere Kunden:

Nach oben


Immobilienmakler gesucht?

Nach oben